Anfänge der Absturz/Höhensicherungsgruppe PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 09. Mai 2010 um 16:54 Uhr

Anfänge der Absturz/Höhensicherungsgruppe der Feuerwehr Lenzkirch Abt. Saig

In den Brandschutz- und Hilfeleistungsgesetzen der Länder sind die Aufgaben der Feuerwehr eindeutig festgeschrieben.

So haben die Feuerwehren bei Schadensfeuer, bei Notständen, und Notlagen, die nicht durch Selbsthilfe beseitigt werden können,

Hilfe zu leisten.

Sie hat dann tätig zu werden, wenn akute Gefahr besteht, schnelles eingreifen und entsprechende Kentnisse und technische

Einrichtungen erforderlich sind. Dabei beschränkt sich die Aufgabe der Feuerwehr nicht nur auf abwenden von Gefahren für 

Leben und Gesundheit von Unfallopfern, sie muss tätig werden und solange bleiben, wo Notstand nicht in entsprechender 

Zeit durch Selbsthilfe beseitigt werden kann.

Um all diesen Aufgaben gerecht zu werden, stehen den Feuerwehren eine Vielzahl von Fahrzeugen und Geräten zur Verfügung,

doch gibt es kein Fahrzeug, kein Gerät, welches geeignet ist in allen denkbaren Einsatzfällen erfolgreich eingesetzt zu werden.

Aus diesem Grund sind die Feuerwehren angehalten, ständig nach neuen Wegen zu suchen, um die Arbeit der Mannschaft noch

sicherer zu gestalten und die Rettung von Personen und Sachwerten bzw. die Beseitigung van allgemeinen Gefahren noch

schneller zu Realisieren, bzw. zu erleichtern.

Deshalb entschloss sich die Feuerwehr Saig eine Gruppe in der Feuerwehr zu gründen, die sich speziell mit der Sicherung und

Rettung aus Höhen und Tiefen beschäftigt. Grund hiefür war ein schwerer Busunfall einige Jahre zuvor.

Mit der Fahrzeugbeschaffung im Jahre 2004 erhielt man den ersten Gerätesatz Absturzsicherung.

Da die Feuerwehrkameraden aus Saig auf diesem Gebiet über nur sehr wenig erfahrung verfügten, konnte man die Feuerwehr 

Villingen-Schwenningen mit deren Höhenrettungsgruppe als Ausbilder gewinnen.

 

 

 

Aktualisiert ( Sonntag, den 09. Mai 2010 um 17:39 Uhr )
 
Copyright © 2020 Feuerwehr Saig. Alle Rechte vorbehalten.